Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gamer-Community . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Roady

A4G V.I.P

  • »Roady« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 436

Wohnort: Krefeld

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 703 389

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Februar 2012, 04:02

Whitney Houston ist tot

Die US-Sängerin Whitney Houston ist tot. Sie starb im Alter von 48 Jahren. Zur Todesursache machte ihre Sprecherin Kristen Foster keine Angaben. Die Leiche Houstons wurde nach Berichten des US-Senders CNN in einem Hotel in Beverly Hills bei Los Angeles gefunden. Anlässlich der heute anstehenden Grammy-Verleihung hatte Houston an einer Party in der Stadt teilnehmen wollen. Die Polizei teilte mit, offenkundige Hinweise auf Gewalteinwirkung gebe es nach ersten Erkenntnissen nicht.





Zitat

Houston war ein Superstar von der Mitte der achtziger Jahre bis weit in die Neunziger hinein. Ihr Song "I Will Always Love You" für den Soundtrack des gleichnamigen Films "The Bodyguard" wurde die Liebeshymne einer ganzen Generation und ist weltweit die meistverkaufte Single einer Sängerin. Sie gewann sechs Grammys und verbuchte unzählige Gold- und Platinschallplatten.

Die Frau mit der Drei-Oktaven-Stimme

Das musikalische Talent der Frau mit der drei Oktaven umfassenden Stimme wurde früh entdeckt und gefördert. Und es wurde Whitney Houston gewissermaßen in die Wiege gelegt: Ihre Mutter Emily Drinkard, später Cissy Houston, war eine leidenschaftliche Gospelsängerin und unterstützte Superstars wie Elvis Presley oder Aretha Franklin als Background-Sängerin. Beeinflusst wurde Houston auch durch ihre Cousine, die Sängerin Dionne Warwick. Ihre eigne Karriere startete Houston im Alter von 15 Jahren als Background-Sängerin unter anderem bei Chaka Khan. Daneben startete sie eine Model-Karriere.

Ihr Debütalbum "Whitney Houston" erschien 1985 und ist eines der bestverkauften aller Zeiten. Das zweite Album "Whitney" folgte 1987 und stieg von Null auf Platz eins der US-Verkaufscharts ein. Insgesamt hatte sie sieben Nummer-Eins-Hits in Folge.


Quelletagesschau.de
www.v84ever.de

Bedienungsanleitung für das männliche Geschlechtsteil: "Vor Gebrauch schütteln - Achtung ! Nach Schütteln nicht mehr zu gebrauchen !"

mcmetro

A4G V.I.P

  • »mcmetro« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 566

Wohnort: Moskau

Beruf: Xbox`ler

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 558 954

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Februar 2012, 10:31

Auch wenn ich sie nicht leiden mochte.48 is ne starke Hausnummer

Vielleicht Ja.Vielleicht Nein.

[A4G] Phil

A4G V.I.P

  • »Phil« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 952

Wohnort: Leipzig

Beruf: Industriemechaniker

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 249 472

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Februar 2012, 11:25

Hat sie es nun endlich geschafft, nach ihren Drogenexzesen ist dies kein wunder.... R.I.P.

[A4G] All4Gamers

Administrator

  • »All4Gamers« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 410

Wohnort: Siegen

Beruf: jo auch

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 8 874 095

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Februar 2012, 11:42

Sie hat schon damals paar Top Lieder gemacht, und dann kam ihre Drogen Kaiere ...... R.I.P

Verwendete Tags

Whitney Houston

Social Bookmarks